Der mit rund 1.200 Einwohnern größte Rimbacher Ortsteil liegt am Fuße der Tromm (577 m) und ist aufgrund der Nähe zu Wald und Flur ein viel besuchter Ort von Spaziergängern und Wanderern, als auch von Mountainbikern zur Ausübung ihrer sportlichen Aktivität. 

 

Dorfleben

Die evangelische Kirche prägt das Ortsbild. Sie ist schon von weitem sichtbar. Ein kleiner Markt mit heimischen Produkten bereichert jeden Samstag das Zotzenbacher Dorfleben. Er findet von 7.30-12.00 Uhr gegenüber der Volksbank statt. 

In Zotzenbach gibt es eine Hausarztpraxis, einen Zahnarzt, zwei Heilpraktiker und einen Physiotherapeuten. Für Sportveranstaltungen und Feste steht die Trommhalle zur Verfügung. Außerhalb des Ortes Richtung Kreisverkehr hat die Gemeinde ein mittelgroßes Gewerbegebiet erschlossen. Auf der Strecke nach Weinheim ist Zotzenbach ein Haltepunkt der Weschnitztalbahn. Eingerichtet ist am Bahnhof auch eine P+R-Anlage.